Geboren in 7503 Großpetersdorf entdeckte ich bereits sehr früh meine Liebe zur Musik.

Nach ersten Urschreien, die hauptsächlich zur Sicherung meines geregelten Nahrungsnachschubes dienten, kanalisiert ich diese Urgewalt im Kindergarten und in der Pflichtschule zu innigen Interpretationen burgenländischen und unterrichtserforderlichen Liedgutes.

Im zarten Alter von 12 Jahren beschloss ich nach einem harten Jahr intensivstem Zweikampf mit
einem ungeliebten und tonnenschweren 120-bässigen Akkordeon, Gitarre zu lernen.
Trotz Besuch eines musisch-pädagogischen Gymnasiums war das schulisch mangels vorhandenem
Lehrer nicht möglich. So quälte ich mich, meine Eltern und meine Lehrer 4 unendlich lange
(Schul-)Jahre mit kratzenden, quietschenden und nervenaufreibenden Versuchen, das schulpflichtige Instrument Violine zu beherrschen.
Parallel dazu frönte ich autodidaktisch meiner eigentlichen Liebe, dem Malträtieren meiner Gitarre.

Mit heißen 17 gab es die ersten Jams mit Freunden, aus denen die Formation MELISSA entstand,
mit der ich meine ersten Liveauftritte absolvierte.
Aus MELISSA formierte sich die Band MADHOUSE, die 1978 den burgenländischen Bandwettbewerb gewann. Nach dem Ausstieg bei MADHOUSE gründete ich mit meinem Freund Reinhard Tury das Folk&Country Duo KRAMATURIUM. Parallel dazu fungierte ich als Sänger bei der Jazzrock Band RAMADAN.

Nach Auflösung von RAMADAN erfolgte als Bassist und Sänger der Wiener Bluegrassgruppe SCARECROWS, sowie der Robert STEUBL Band der Einstieg in die österreichische Country&Western Szene.

1993 gründete ich die Gruppe NEON COWBOYS, die ich 1999 auflöste, um im Jahr 2000 TEXAS RIDERS ins Leben zu rufen und mit dieser Band bis Ende 2014 die Country&Western Szene unsicher zu machen.

Parallel zu TEXAS RIDERS trete ich seit 2007 als Solist in Erscheinung.

Seit der Auflösung von TEXAS RIDERS Ende 2014 konzentriere ich mich bis auf sporadische Auftritte mit der südburgenländischen Band CALIFORNIA, bei denen ich meiner Leidenschaft Bass zu spielen fröne, ausschließlich auf meine musikalischen Soloaktivitäten.